Bessere Solarzellen Dank Nanoschichten [video]

Da Solarzellen den günstigsten Strom erzeugen, werden Solarkraftwerke im großen Stil ausgebaut. Selbst kleine Effizienzsteigerungen mach hier einen großen Unterschied.

Skript:

Bessere Solarzellen Dank Nanoschichten

Wir suchen für unseren neuen Podcast „Expedition in die Forschung“ nach Themen, und Du kannst mitreden!

Solarstrom ist emmissionsfrei und günstig, soll aber noch effizienter werden. Damit Strom fließen kann, erzeugt eine Solarzelle mit Lichtenergie positive und negative Ladungsträger. Aber, einige dieser frisch erzeugten Ladungsträger neutralisieren sich gegenseitig, bevor sie genutzt werden können.

Die Gruppe um Kaining Ding vom Forschungszentrum Jülich meldet, nanostrukturierte Schichten entwickelt zu haben, die diese Rekombination verhindern. Außerdem seien sie transparent und besonders leitfähig – wichtige Eigenschaften für eine Solarzelle. Damit könnte der Wirkungsgrad von Solarzellen in Zukunft auf bis zu 26% erhöht werden.

Willst Du, dass wir uns das mal im Detail anschauen und mit den Forschenden sprechen? Dann teile diese Meldung und tagge at expidforschung! Tschö!


Quelle & Foto: Forschungszentrum Jülich
Bildbeschriftung: Prototyp der fertigen Solarzellen in Laborgröße (TPC – Transparent Passivating Contact).

Musik: Sven Laux