Zugvögel pflanzen keine Wälder [video]

Nur wenige Pflanzen profitieren von Zugvögeln bei der Verbreitung in kühlere Regionen.


Unterstütze unsere Arbeit mit einem Trinkgeld:
IBAN: DE82 1001 0010 0206 8851 38 (Dennis Eckmeier, Postbank) oder PayPal


Skript:

Zugvögel pflanzen keine Wälder

Wir suchen nach Themen für unseren Podcast Expedition in die Forschung und Du kannst mitreden!

Den Wäldern in Europa wird es zu warm. Die Pflanzen müssen schnell neue Gebiete im Norden besiedeln. Doch Ihre Samen fallen bekanntlich nicht weit vom Stamm.

Vielleicht helfen da ja Zugvögel, die ihre Brutgebiete ebenfalls nach Norden verlegen müssen.

Ein Internationales Team mit Beteiligung des Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrums ermittelte welche Zugvögel welche Früchte fressen und wo die Samen wieder ausgeschieden werden könnten.

Ergebnis: Nur wenige der untersuchten Pflanzenarten tragen während des Frühjahrszugs der Vögel Früchte mit Samen, werden gefressen und dann potentiell nach Norden mitgenommen. Zugvögel trügen also nur eingeschränkt zur Ausbreitung der untersuchten Pflanzen nach Norden bei.

Spannendes Thema? Lass es uns wissen!

Tschö!


Quelle: Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum
Bild: David Chapman
Originalliteratur: Gonzalez-Varo, J. P. et al. (2021): Limited potential for bird migration to disperse plants to cooler latitudes. Nature, doi: 10.1038/s41586-021-03665-2

Musik: Sven Laux